Heimatmuseum Seulberg

Sulinchen macht Spass!

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Schwätzkreis

Seulberger Geschichten

 

Sellwicher Geschichten

Das Oral History Projekt "Schwätzkreis" besteht aus eingeborenen Seulbergern, die sich jeden 3. Mittwoch im Monat im Heimatmuseum Seulberg treffen und es sich zur Aufgabe gemacht haben den Sellwicher Dialekt zu bewahren.
Im Rahmen dieses Projektes wurden nun einige Filme fertiggestellt, in denen einzelne Mitglieder des Schwätzkreises Geschichten aus Seulberg in ihrem geliebten Dialekt wiedergeben.
Der Schwätzkreis wünscht viel Spaß beim Schauen!

 

Friedrich-Wilhelm Jeckel:
De Dokder (Dauer: ca. 1 min)
Eselsbrücke (Dauer: ca. 1 min)
Sellwicher Buodendoade (Dauer: ca. 1:30 min)

Walter Schuhmacher
Bauernfrühstück (Dauer: ca. 2 min)
Sellwicher Kirb (Dauer: ca. 2 min)
Spätbestellung (Dauer: ca. 1 min)

Rita Schächer
Hirbstzeit (Dauer: ca. 5 min)
Latwerge (Dauer: ca. 3:30 min)

Edith Büttner
Des Sellwicher Plaster (Dauer: ca. 1 min)

Walter Falkenstein
De Hannes im Heu (Dauer: ca. 2:30 min)

Helga Hörnig
De Uffsatz vom Stoffelsche (Dauer: ca. 1 min)

 

Sellwicher Ausdrick

Hier einige Hörproben:

Zunächst eine Übung für Nasale (geeignet sogar für den Französischunterricht):

Da, Jean, steck Dir auch eine an!

 

"Gehst Du oder warst Du schon Disteln jäten?"


Gerne waren die Seulberger unterwegs....

 

Als man noch die Kirb feierte

 

Ich hau` Dir aufs Auge ...

Und zum Schluß

Eine freundliche Aufforderung für Gäste

 

Hier gibt es noch Seulberger Geschichten zum Reinhören

Seulberger Geschichten

 

 

Schwätzkreis

Sellwicher Ausdrick

Eine Runde echter "Sellwicher" trifft sich an jedem 3. Mittwoch im Monat in der Museumsklause. Bei Kaffe und Kuchen schwätzen Sie in einer nahezu ausgestorbenen Sprache, um diese für die Nachwelt festzuhalten. Gemeinsam erinnert man sich an Leute und deren Geschichten - lassen erlebte Geschichte lebendig werden. Und so ganz nebenbei werden in geselliger Runde "sellwicher Sprich un Ausdrick" notiert. Interessierte Sprachkundige sind herzlich zum Mitmachen eingeladen.